Danke an ❤️@Guy Dermosessian für die Einladung​​​​​​​
EMBRACING REALITIES
23.9.20 // 19:30 Uhr D'haus Foyer.
Die alte Welt ist (noch) nicht zurückgekehrt, das (Danach), worauf wir gewartet haben, ist (noch) nicht eingetreten. Als Überbrückungsmaßnahme sind wir in eine virtuelle Ersatzwelt der vollkommenen räumlichen, sprachlichen und körperlichen Grenzenlosigkeit emigriert und halbwegs bei Laune geblieben. Aber was, wenn man sich sein Aussehen, seine Herkunft, seinen Job und seine Lebensgeschichte in einer digitalen Realität tatsächlich frei aussuchen oder sogar erfinden würde? Was, wenn sich alle Wünsche plötzlich erfüllen könnten? Emre Akal, Autor, Regisseur und Initiator des Ayşe X Staatstheaters, liest aus seinem neuen Werk »Hotel Pink Lulu – Die Ersatzwelt« und lädt ein, Erinnerungen an die gegenwärtige kollektive digitale Migration zu erkunden.